Rückblick der SMV

Volleyballturnier, Skitag, Faschingsparty und Valentinstag

Mit einem Volleyballturnier wurde das Jahr 2024 am 17. Januar sportlich eingeläutet. Insgesamt nahmen 8 Mannschaften aus den Jahrgängen 9 bis 12 (darunter auch eine Lehrermannschaft) teil. Im Finale standen sich die „Elche 6“ (Q12) und die „Rotstiftrabauken“ (Lehrerteam) gegenüber. Nach der Niederlage im letzten Jahr konnten die Lehrer das spannende Duell knapp für sich entscheiden.

Zweiter wurde das Team der Q12 und den dritten Platz auf dem Siegertreppchen sicherte sich die „alte 9a“. Auch wir von der SMV stellten zum ersten Mal eine eigene Mannschaft. Motiviert und zuversichtlich starteten wir in das Turnier, merkten aber schon beim Einspielen, dass wir nicht unbedingt zu den Favoriten zählten. So mussten wir uns leider mit dem glorreichen 8. Platz (aka letzter Platz) begnügen. Trotzdem hatten wir (ja, auch Herr Doppel) viel Spaß und freuen uns schon auf das Turnier im Sommer. Alles in allem war es ein schönes und faires Turnier. Wir hoffen, euch hat es auch gefallen und ihr seid beim nächsten Mal wieder dabei.

Zwei Wochen später, am 3. Februar, hieß es dann nicht mehr Punkt-Satz-Sieg, sondern: Schiiiiiiiiifoan! An einem schönen Samstagmorgen machten sich über 80 begeisterte Ski- und Snowboardfahrerinnen und -fahrer auf den Weg in die Berge. Mit dem Pitzi-Express ging es auf den Hochzeiger im Pitztal. Dort angekommen erwartete uns nicht nur herrlicher Pulverschnee, sondern auch strahlender Sonnenschein und wolkenloser Himmel. Auf den abwechslungsreichen Pisten war wenig los und auch abseits der Pisten konnten sich alle Freerider austoben. Jeder kam auf seine Kosten, so dass auf der Heimfahrt alle erschöpft, aber glücklich waren.  Abends um halb acht kamen alle wohlbehalten wieder in Diedorf an. Es war ein unvergesslicher, schöner, aber auch anstrengender Tag in den Bergen.

Am darauffolgenden Donnerstag war Altweiberfasching, an dem auch bei uns in der Schule kräftig gefeiert wurde: Es war die Faschingsparty der Jahrgangsstufen 5 und 6. Die Feier fand dieses Mal auf der bunt geschmückten Bühne und im kleinen Musiksaal statt. Sogar ein passendes Motto hatten wir uns ausgedacht: „Hippie“ – ein indirektes politisches Statement. Es wurde viel gelacht und getanzt! Alles war dabei: Macarena, YMCA und das rote Pferd, aber auch Reise nach Jerusalem und Karaoke, bei dem sogar die Lehrer „Sweet Caroline“ sangen. Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt: Es gab Muffins, Kuchen und Getränke. Außerdem gab es einen Kostümwettbewerb, bei dem die besten und kreativsten Outfits gekürt wurden. Es waren wirklich viele tolle Kostüme dabei.

Zum Schluss möchten wir uns noch beim Technikteam bedanken, das mit der guten Musikanlage und den coolen Lichteffekten für eine tolle Atmosphäre gesorgt hat. Ohne euch wäre es bestimmt nicht so schön gewesen!

Es war ein toller Abend, der uns allen viel Spaß gemacht hat! Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr 🙂

Last but not least haben wir dieses Jahr traditionsgemäß wieder eine Aktion zum Valentinstag organisiert. Auch wenn dieser leider in den Ferien war, konnten wir die Schule wieder mit Liebe füllen! Innerhalb unserer Schule wurden über 200 nette Kärtchen zusammen mit Lollis verschickt! Zur Erklärung: Die roten Karten in Form eines Herzens konnte man in den Pausen bei uns kaufen, wahlweise auch mit einer Rose dazu. Wer wollte, konnte auch Herzen an Schülerinnen und Schüler anderer Schulen verschicken. Wegen der Ferien haben wir die (anonymen) Liebesbotschaften dann am 19. Februar verteilt. Wir hoffen, dass euch die Aktion genauso viel Spaß gemacht hat wie uns!

Nochmals ein großes Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer, die die Aktionen nicht nur geplant, sondern vor allem auch mit angepackt haben!

Und nicht zu vergessen: Bei allen Aktionen bei uns an der Schule waren unsere beiden Verbindungslehrer immer voll dabei! Von der Planung bis zur Durchführung haben sie uns tatkräftig unterstützt und geholfen, wo sie nur konnten. Ohne Sie wäre das alles nicht möglich gewesen! Vielen Dank Frau Ninger, vielen Dank Herr Doppel!