Unser Logo – Was hat der Schmetterling mit uns zu tun?

Symbol für Umwelt- und Naturschutz
Das Schmuttertal ist eines der “ökologisch wertvollsten Auenbereiche in Schwaben.” Die Artenvielfalt in Flora und Fauna zu erhalten ist das Ziel des Biodiversitätsprojekts Schmuttertal, das die Arbeitsgemeinschaft Schmuttertal mit dem Landkreis Augsburg ins Leben gerufen hat. Das Symboltier dieses Projekts ist ein Schmetterling, der Wiesenknopfameisenbläuling, dessen Umriss im Projektlogo zu sehen ist:

Logo des Biodiversitätsprojekts Schmuttertal.

Er gehört zu den bedrohten Tierarten, die besonders schützenswert sind.

Der Umwelt- und Naturschutzgedanke und die Erziehung zum verantwortungsvollen Umgang mit der Schöpfung sind wichtige Erziehungsziele aller Schulen. Da unser Gymnasium direkt im Flora-Fauna-Habitat-Gebiet “Schmuttertal” entsteht, fühlen wir uns diesem Ziel in besonderer Weise verpflichtet. So wird auch unser Neubau europaweit bauökologische Maßstäbe setzen.
Quelle: www.naturpark-augsburg.de

 

Symbol der Hoffnung
Im Altgriechischen wurde für den Schmetterling das Wort „psyche“ verwendet, dasselbe Wort wie für „Hauch“, „Atem“ oder „Seele“. Durch das Verpuppen und Schlüpfen aus dem anscheinend leblosen Kokon nach monatelanger äußerer Ruhe war der Schmetterling in der Antike das Sinnbild der Wiedergeburt und Unsterblichkeit und ist in der christlichen Kunst noch heute das Symbol der Auferstehung und der Hoffnung.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Schmetterlinge

 

Symbol der Entfaltung, der Freiheit und der Leichtigkeit

Das Schullogo des Schmuttertal-Gymnasiums Diedorf.

Mit seiner Verwandlung von der Raupe zum Schmetterling ist er auch Symbol für das, was an unserem Gymnasium hundertfach passiert: Menschen entfalten sich von Kindern zu jungen Erwachsenen.

Wir wollen ihnen auf diesem Weg so viel geistige Anregung und Wissen mitgeben und sie auf dem manchmal anstrengenden Weg so begleiten, dass sie ihr Leben als Erwachsene in Freiheit und mit Leichtigkeit bewältigen können.

Wenn die Raupen wüssten, was einmal sein wird, wenn sie erst Schmetterlinge sind, sie würden ganz anders leben: froher, zuversichtlicher und hoffnungsvoller.

Heinrich Böll

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.