„Alors, on France“ – französisches Theater am Schmuttertalgymnasium

Ein Artikel von Inga de Coster

Jo und Marianne – zwei Französinnen und beste Freundinnen, die sich irgendwann nach der Schule aus den Augen verloren haben, warum, wissen sie selbst nicht so genau – treffen sich nach 18 Jahren unerwartet wieder in Deutschland. Hier ist die eine nach einer Weltreise gelandet und ist Künstlerin. Die andere moderiert oder hält Vorträge in Deutschland über Frankreich. Sie streiten sich, erzählen von sich und dem, was sie in der Zeit ihrer Trennung gemacht haben, und finden schließlich wieder zu ihrer alten Freundschaft zurück. Dabei erfährt der Zuschauer viel über Frankreichs Geographie und Kultur und deutsch-französische Klischees. 

Eine komplette Theateraufführung auf Französisch ist eine Herausforderung für viele Schüler, aber die lockere Szenenfolge, die auch immer wieder durch Musik und Chansons unterstützt wird, erleichtert das Verständnis. Und da Jo und Marianne in Deutschland leben, wechseln sie auch immer mal wieder ins Deutsche, so dass man hier wieder einsteigen kann, sollte man zwischendurch den französischen Faden verloren haben.

Vielen Dank den beiden wunderbaren Schauspielerinnen Flora Bouteloup und Mathilde Roesch und dem Regisseur Vincent Simon, der an unserer Schule mit seinen französischen Theater-Workshops schon ein Altbekannter ist und den wir hoffentlich weiterhin für diverse Projekte gewinnen können.