Besondere Leistung beim Jugendwettbewerb Informatik

„Programmiere den Roboter so, dass er die Murmeln aufhebt und in das schwarze Loch wirft.“

Solchen und vielen weiteren Programmieraufgaben in je zwei bis drei Schwierigkeitsstufen stellten sich 45 Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Jahrgangsstufe des naturwissenschaftlichen Zweiges in der Woche vom 02.03.20 bis 06.03.20 bei der Teilnahme am Jugendwettbewerb Informatik ausgerichtet von den Bundesweiten Informatikwettbewerben für die Stufe 9/10.

Der Jugendwettbewerb Informatik (JWInf) findet jedes Jahr in drei Runden statt. Während die ersten beiden Runden online durchlaufen werden, muss für die dritte Runde mit Programmierwerkzeugen von zuhause aus gearbeitet werden. Die Lösungen werden anschließend eingeschickt. Die erste und zweite Runde des JWInf bieten den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit verschiedene Konzepte von Programmiersprachen zu entdecken, ohne dabei umfangreiche Programmierkenntnisse vorauszusetzen. Mithilfe der Block-basierten Programmiersprache „Blockly“ können die Jugendlichen verschiedene Programme generieren, indem sie vorgefertigte Code-Blöcke richtig zusammenschieben und dadurch ein lauffähiges Programm erhalten. Dieses können sie direkt testen und dabei überprüfen, ob ihr Roboter die richtigen Abläufe ausführt und die Aufgabe richtig gelöst ist.

Eine herausragende Leistung hat Maximilian Frede (9a) in der ersten Runde des JWInf erlangt. Er erzielte 22 von 24 möglichen Punkten und wurde dafür mit einem Sachpreis und einer Urkunde für den zweiten Preis ausgezeichnet. Der Förderverein hat diese Auszeichnung mit einem zusätzlichen Preis unterstützt. Max erhält ein Arduino Starterset, ein Mikrocontroller, mit dem er seine Programmierfähigkeiten weiter ausbauen kann. Wir gratulieren Max herzlich zu seinem Erfolg und bedanken uns beim Förderverein für die Unterstützung.

Unter folgendem Link können Interessierte verschiedene Beispielaufgaben des JWInf testen und gezielt dafür trainieren:

https://wettbewerb.jwinf.de/contents/4210%252F4207%252F4202?sell=2

 

Verena Pabst