Informatik-Jugendwettbewerb und aufregende Spiele

Ende Januar beteiligte die 11. Jahrgangsstufe sich an dem Informatik-Jugendwettbewerb, wobei hier komplexere Aufgabenstellungen aus verschiedensten Bereichen der Informatik beispielsweise der Algorithmik sowie Baum- und Graphentheorie gestellt waren.

Diese Themen waren auch zentrale Bestandteile der der Q11-Phase. Zum Abschluss des Schuljahres programmierten die Oberstufenschüler in Teamarbeit eine eigene Version eines Arcade-Games in der Programmiersprache Java.

Spielmenü zu Moorhuhn von Konstantin und Magnus

Die Schüler mussten sich in die Techniken der GUI-Programmierung einlesen. So entstanden im Nu mehrere hundert Zeilen Code. Hierbei wurden die verschiedenen Phasen der Softwareentwicklung von der ersten Planung und Programmierung inklusive Dokumentation zur schlussendlichen Testphase des Endprodukts durchlaufen und dabei tolle Spiele erstellt.

Manuela Deuerlein