SGD3D bei Jugend Forscht und Make Munich

Wir, also der Wahlkurs 3D-Druck bzw. die SGD3D – Schülergenossenschaft, haben 2018 ein modernes Brettspiel, Gymazing, entwickelt, mit welchem wir am diesjährigen Regionalwettbewerb Jugend Forscht teilgenommen haben.

Dieser hat am Mittwoch, den 27.02. und am Donnerstag, den 28.02. stattgefunden. Beim Spiel handelt es sich um ein Lernspiel, mit dem man u.a. Lerninhalte des G8 lernen oder wiederholen kann. Um sich im Spiel anzumelden benötigt man eine zugehörige App auf seinem Smartphone, welche im Play Store heruntergeladen werden kann. In Gymazing haben wir ein Touch-Display sowie RGB-LEDs, Lautsprecher und USB-Buchsen verbaut. Das Spiel, also das Gehäuse, die Elektronik, die Fragen, die Programmierung usw. wurde vom Vorstand von SGD3D sowie den Wahlkursmitgliedern komplett selbst entwickelt. Wir haben beim Regionalentscheid, welcher dieses Jahr von MAN und RENK finanziert und organisiert wurde, den 1. Platz in der Sparte Arbeitswelt erzielt. Ende März geht es nun zum Landeswettbewerb nach Vilsbiburg, nahe Landshut. Bis dahin sind wir damit beschäftigt unser Spiel weiterzuentwickeln, um den Landeswettbewerb zu gewinnen und uns so für den Bundeswettbewerb zu qualifizieren, welcher im Jahr 2019 in Chemnitz stattfindet.

Am Samstag und Sonntag (02.03. – 03.03.) hat, wie jedes Jahr die Messe Make Munich in München stattgefunden. Auf der Messe stellen Maker, also Tüftler und Entwickler, ihre Erfindungen vor. Für die diesjährige Messe haben wir uns für einen Stand beworben und diesen glücklicherweise auch zugesagt bekommen. Also sind wir 3, der Vorstand der SGD3D – Schülergenossenschaft (Wahlkurs 3D-Druck) schon am Freitag nach München zum Aufbau gefahren und haben am Samstag und Sonntag unsere Schülerfirma präsentiert. Vorgestellt haben wir unser Brettspiel Gymazing, aber auch unsere Drucker und zukünftige Planungen über einen eigenen Drucker sowie eine Verwaltungssoftware. Unser Stand war gut besucht und wir sind zufrieden mit dem Resultat des Messe-Wochenendes. Wir haben viele neue Kontakte geknüpft, Werbung für unsere Firma gemacht, aber uns natürlich auch die anderen Messestände, welche sehr interessant waren, angeschaut.


Tobias Wohlhüter stellvertretend für  SGD3D