Zauberlehrlinge und geschrumpfte Lehrerinnen

Zauberei und magische Kräfte – Themen, die nach wie vor Dauerbrenner in der Jugendliteratur sind. Dies bestätigte sich auch bei unserem diesjährigen Schulentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs der sechsten Klassen. Hier traten die jeweils besten Vorleser und Vorleserinnen der 6. Klassen gegeneinander an.

Es war keine leichte Aufgabe für die Jury, einen Vertreter für den Kreisentscheid zu bestimmen, denn allen vier Teilnehmern gelang es mit ihren großartigen Leseleistungen, das Publikum in den Bann zu ziehen. Benedikt Mayer aus der 6c konnte sich schließlich als Sieger durchsetzen. Er brachte einen Ausschnitt aus dem Kultbuch „Harry Potter“ von J.K. Rowling zu Gehör und erweckte den berühmten Zauberlehrling eindrucksvoll zum Leben.

In der zweiten Runde sollte aus einem unbekannten Text, in diesem Fall aus dem Buch „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ von Sabine Ludwig gelesen werden. Darin geht es um einen 12-jährigen Jungen, der eine ebenso gefürchtete wie verhasste Lehrerin versehentlich auf Miniaturgröße schrumpfen lässt – ein Thema, das bei den anwesenden Sechstklässlern offenbar gut ankam, denn auch diese Leserunde endete mit einem tosenden Applaus. Am Ende durften sich alle Teilnehmer über Buchpreise, gestiftet von der Buchecke Diedorf, freuen.

Ursula Köstler,
Fotos: Rafael Grabolus, Q11