SGD-Kammerkonzert

Am Abend des 5. April 2017 fand die erste Kammermusik-Veranstaltung des Schmuttertal-Gymnasiums Diedorf (SGD) im Schuljahr 2016/17 statt. Ausgewählte Schüler aus verschiedenen Jahrgangsstufen präsentierten solistisch und in Ensembles klassische Musik. Knapp 70 Anwesende in der Diedorfer Immanuelkirche erlebten ein begeisterndes und abwechslungsreiches Programm.

Am Klavier präsentierten Laila Lux (7a) das Allegro burlesco von Friedrich Kuhlau und Julius Schöllhorn (Q11) das Fantaisie-Impromptu von Chopin, Jana Böck (10b) auf der Violine ein Thema mit Veränderungen eines unbekannten russischen Komponisten. Mit Klavierbegleitung spielten Klara Neumann (6b) aus dem Israeli Concert von George Perlman, Celina Sparing (8a) aus dem h-Moll-Konzert von Oskar Rieding und Benedikt Neumann (8a) am Violoncello Felix Mendelssohn Bartholdys Lied ohne Worte. Nadine Süssenbach (Q11), jüngst Preisträgerin im Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“, sang Dans un bois solitaire von Wolfgang Amadeus Mozart. Delia Wolf (7a) und Lena Paulus (7b) musizierten eine dreisätzige Triosonate F-Dur von Georg Friedrich Händel. Die überzeugenden Schlusspunkte setzte unserer im Aufbau befindliches Vokalensemble (Jg.10/Q11).

Mit dem begeisterten Applaus und den Rückmeldungen zu dieser einstündigen, moderierten Veranstaltung wurde offenkundig, dass es an unserer Schule erfreulicherweise ein Publikum gibt, das ein höheres kulturelles Anspruchsniveau wertzuschätzen weiß.

Guido Erdmann