Schulwettbewerb „Jugend debattiert“

Ein Artikel von Florian Vogler

Soll an Kinder und Jugendliche gerichtete Werbung für ungesunde Lebensmittel verboten werden? Sollen Schönheitswettbewerbe und Modelcastingshows verboten werden?

Um diese aktuellen Fragestellungen ging es in den Debatten des Schulwettbewerbes „Jugend debattiert“, der am Dienstag, den 23.1.2024, am SGD stattfand.

Dabei debattierten jeweils vier Schülerinnen und Schüler aus der 9. Jahrgangsstufe, die zuvor von ihren Klassen als Klassensieger gekürt wurden, nach einem festgelegten Ablauf. Nach einer kurzen Eröffnungsrede aller Debattanten, von denen zwei als Befürworter der thematisierten Maßnahme agieren und zwei die Gegenseite vertreten, werden in der freien Aussprache wesentliche Argumente ausgetauscht, Gegenargumente entkräftet sowie mögliche Probleme der Maßnahme diskutiert. In einer knappen Schlussrede bekräftigen die Debattanten die eigene Position noch einmal und heben ihr wichtigstes Argument hervor. Trotz der anfänglichen, verständlichen Aufregung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, vor Publikum aufzutreten, ergaben sich gewinnbringende und interessante Debatten zu den oben genannten Fragestellungen, in denen die Debattanten ihr Können unter Beweis stellten. Das machte es der Jury nicht einfach, eine Siegerin bzw. einen Sieger zu bestimmen. Kriterien hierbei sind: Ausdrucks- und Gesprächsfähigkeit, Sachkenntnis sowie Überzeugungskraft. Am Ende konnten Anna und Sam die Jury am meisten von sich überzeugen und nehmen nun am Regionalentscheid in Augsburg teil, für den wir den beiden ganz viel Erfolg wünschen! Lina und Robin werden ebenfalls dabei sein und einspringen, falls eine/r der beiden nicht teilnehmen kann. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner, die sich über einen SGD-Hoodie sowie einen Gutschein freuen können. Außerdem geht ein großes Dankeschön an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die Jury sowie die Technik, die für einen reibungslosen Ablauf sorgte.