Es war einmal…

Matthias Fischer war mit seinem Märchenzelt zu Gast auf unserem Schulgelände. Beim Auf- und Abbau halfen ihm tatkräftig unsere Zehntklässler.

Seit 1995 ist Matthias Fischer der Märchenerzähler vom Märchenzelt in Augsburg. Im Vordergrund steht bei ihm der Erhalt der Märchen und der deutschen Sprache. Mit der richtigen Betonung, lebendigem und interaktivem Erzählen versucht er, die reichen Bilder der Märchen wachzurufen. Sein Repertoire reicht vom Erzählen der Volksmärchen aus aller Welt in alter Tradition über Kunstmärchen, Literaturklassiker, Legenden, Sagen und Literaturlesungen.

Das Märchenzelt ist nach dem Vorbild der mongolischen Jurten gebaut. Dort, im Kreis um das Lagerfeuer versammelt, lauschten die Kinder seinen Worten, durften Feuerholz nachlegen und tranken Märchenzeltpunsch, der in einem großen Kessel über dem Lagerfeuer erwärmt wurde.

Wie es unseren Schülern gefallen hat, lesen Sie hier:

„Am spannendsten fand ich, als der „Eisenhans“ aus dem Bächlein herausgenommen und in Eisenketten eingewickelt wurde.
Meiner Meinung nach war das Märchenzelt sehr schön und ich habe mich gefreut, dass ich dies erleben konnte.“
Emil Rosenbauer

„Mir hat vieles sehr gut gefallen. Gelungen war…

  • die Art und Weise, wie Herr Fischer das Märchen herbeigerufen hat. Die schönen warmen Töne, wow!
  • dass wir selbst mitmachen durften beim Erzählen.
  • dass er das Märchen erzählt hat, als wäre es wahr.
  • die Atmosphäre: Es war innen drin sehr gemütlich, der Punsch war lecker und wir haben den Punsch als Gemeinschaft weitergegeben, bis jeder von uns einen Becher in der Hand hielt.
  • die Zubereitung des Punsches über dem offenen Feuer!

Es war ein abenteuerliches Erlebnis, vielen Dank dafür!“
Oscar Jaklitsch

„Gut fand ich am Märchenzelt den sehr leckeren Punsch. Herr Fischer hat uns nämlich erklärt, mit welchen Gewürzen man so ein Getränk auch selbst herstellen kann. Toll fand ich auch, dass wir das Feuer selber am Leben erhalten konnten. Das heißt, wir durften ein bisschen Verantwortung übernehmen. Am tollsten fand ich aber die Märchen und dass man selber mitmachen konnte. Ein wundervolles Erlebnis.“
Jonas Werner

„Ich fand den Besuch im Märchenzelt sehr schön! Es war eine wirklich schöne Stimmung und die Geschichten wurden so lebendig erzählt! Ich würde mich freuen, wenn andere Kinder auch so ein schönes Erlebnis erleben können.“
Lucia Kreis 

„Am schönsten im Märchenzelt fand ich die Stimmung, die in dem Zelt geherrscht hat. Denn man hat sich bei Feuer, Punsch und Dunkelheit bildhaft das Märchen vorstellen können. Den Eisenhans hat Herr Fischer besonders eindrucksvoll rübergebracht. Außerdem war schön, dass man Holz auf das Feuer legen und ein bisschen Musik spielen durfte. Das Märchen am Schluss war sehr lustig und hat mir besonders gut gefallen.“
Fabian Finke