Bewerbungstraining der Firma Sortimo

Verena Demharter von der Firma Sortimo informierte die neunten Klassen zum Thema „Bewerbung“.

Am Dienstag, den 3.2.2015, war Verena Demharter aus der Personalabteilung der Firma Sortimo am Gymnasium Diedorf zu Gast, um mit den beiden neunten Klassen ein „Bewerbungstraining“ zu absolvieren.

Schüler(innen) aus der 9a berichten:
Zuerst erzählte sie einiges über sich selbst, wie sie es zu ihrer jetzigen Stellung gebracht hat, und die Firma Sortimo. Frau Demharter begann dann den eigentlichen Vortrag damit, die Schüler darauf aufmerksam zu machen, dass sie sich genau überlegen sollten, welchen Beruf sie wo ausüben wollen. Anschließend erläuterte sie den Weg, der nötig sein wird, um in diesen gewünschten Beruf einzusteigen. Daraufhin kam sie zum wichtigsten Teil des Vortages, die Bewerbung selbst.
Diese setzt sich schriftlich aus einem Anschreiben, einem Lebenslauf und optional aus einem Lichtbild zusammen. Um eine perfekte Bewerbung zu zeigen, griff Frau Demharter auf einige ausgewählte Bewerbungen der Neuntklässler(innen) zurück, die in vorausgegangen Deutschstunden geschrieben worden sind. Sie stellte gelungene und weniger gelungene Anschreiben als auch Lebensläufe vor. Den Schüler(innen) wurde schnell klar, wobei es ankommt. Anschließend gab sie noch einige Tipps zum Lichtbild, das mehr Einfluss haben kann als angenommen.
Folgend erklärte Frau Demharter einige Erwartungen der Firmen an die Schulabgänger und teilte diese in drei Kompetenzbereiche ein: fachliche Kompetenz, soziale Kompetenz und persönliche Kompetenz. Sie rundete den Vortrag gekonnt mit einigen Empfehlungen zu einem erfolgreichen Vorstellungsgespräch ab.

Frau Demharter vermittelte den Schülern ein gutes Bild von einem Berufseinstieg. Sie beschränkte sich dabei nicht auf Werbung für das eigene Unternehmen, sondern zeigte verschiedene Möglichkeiten auf, den eigenen Berufsweg umzusetzen. Für die meisten Schüler bietet der Vortrag eine hervorragende Chance über mögliche Zukunftspläne nachzudenken bzw. vorhandene zu überdenken. Dabei zeigten sich die Schüler interessiert und auffassungsbereit, was nicht zuletzt an der interessanten und kurzweiligen Vortragsweise von Frau Demharter lag. Auch sie vermittelte Engagement und Interesse an die Schüler.

Verena Demharter hat uns geholfen, die Bewerbung und deren Hintergrund zu verstehen. Uns hat vor allem die Analyse unserer selbst geschriebenen Bewerbungen und Lebensläufe geholfen, unsere Fehler zu entdecken und zu verstehen. Ihre Tipps und Ratschläge können wir bestimmt später einmal gut brauchen. Die zwei Schulstunden waren sehr informativ. Schade, dass die Zeit so knapp war!
Persönlich halten wir den Vortrag für einen sehr sinnvollen Beitrag, gerade wenn die Schüler sich schon bald Gedanken über den Berufsweg machen müssen, und können ihn mit Sicherheit weiterempfehlen.

Anna-Carina Dhonau, Sophie Schweinberger und Tom Papke, 9a