Archiv der Kategorie: Neubau

Interessante Informationen zum Neubau des Schmuttertal-Gymnasiums Diedorf.

Der Umzug des Schmuttertal-Gymnasiums beginnt

Irgendwie ist Umziehen wie Weihnachten – voller Vorfreude wartet man das ganze Jahr, und die Zeit scheint sich endlos hinzuziehen wie Kaugummi: Dann geht plötzlich alles ganz schnell und der große Tag ist gekommen, und das mitten im Sommer: Das Schmuttertal-Gymnasium Diedorf bereitet sich auf den großen Umzug ins neue Schulgebäude am Bahnhof vor. Nach vier Jahren in einer inzwischen recht großen Container-Landschaft können sich im nächsten Schuljahr alle Schüler im Neubau einrichten (dann 5. – 10. Jahrgangsstufe).

Doch bevor in den neuen Räumen unterrichtet werden kann, mussten alle mit anpacken: Schüler, Lehrer und auch Eltern. Das gesamte Inventar der Schule wanderte in Kisten und Kartons und darf dann eingelagert die Sommerferien bis zum Umzugstag am 24. August verbringen, da ein Großteil der Klassenzimmer in den Containern bereits zu Beginn der Ferien abgebaut werden muss.

Direkt beteiligt waren alle Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums beim Umzug der ca. 700 Stühle und Tische. In einer enormen Schülerkette wurden am vorletzten Schultag, dem 30. Juli 2015, die Möbelstücke aus den bisher als Schule genutzten Containern in die Aula der Mittelschule transportiert, von wo sie dann vom Umzugsunternehmen abgeholt werden. Die Elternvertreter belohnten die fleißigen Helfer mit einer großzügigen Brotzeit. An diesem Aktionstag konnte unsere Schulfamilie aktiv an den Vorbereitungen mitwirken und somit die Verbundenheit zu unserer Schule noch weiter ausbauen.

Ja, und in der kommenden Weihnachtszeit sitzen wir dann alle in unserem neuen Schulgebäude, alles ist an seinem vorbestimmten Platz, der Unterricht läuft völlig reibungslos und unsere Schüler freuen sich aufs Lernen – zu Weihnachten darf man sich doch was wünschen, war es nicht so?

Mike Hartmann, Umzugsbeauftragter

Eine kleinen Einruck über die Umzugsaktion erhalten Sie im Video-Beitrag von a.tv

http://www.augsburg.tv/mediathek/video/umzug-gymnasium-diedorf

Dritter Förderbescheid der Bundesstiftung Umwelt

Am Dienstag, den 16. Juni 2015 übergab Heinrich Bottermann, der Generalsekretär der Bundesstiftung Umwelt (DBU) den dritten Förderbescheid für den Neubau des Schmuttertal-Gymnasiums an Landrat Martin Sailer. In nur zwei Jahren Bauzeit entstand am Diedorfer Bahnhof Europas größtes Holzgebäude im Passivhausstandard, welches zum neuen Schuljahr im September 2015 den Betrieb aufnehmen wird. Bereits bei der Planung wurde auf Nachhaltigkeit sehr viel Wert gelegt: Das Gebäude erzeugt mehr Energie als für den Bau und den Betrieb notwendig sein werden. Zusätzlich mussten alle verbauten Materialien sehr strenge Anforderungen hinsichtlich ihrer Inhaltsstoffe erfüllen.

Im Anschluss an die Feierstunde hatten die geladenen Gäste noch die Möglichkeit, an einer Führung mit Kreisbaumeister Schwindling durch den Neubau des Gymnasiums teilzunehmen.

Weitere Informationen können dem Artikel der Augsburger Allgemeinen entnommen werden:
http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Noch-mehr-Unterstuetzung-fuers-Schmuttertal-Gymnasium-id34457267.html

Thomas Hafner

Baumpflanzaktion des SGD

2013 verwüstete ein Sturm große Waldflächen im Schmuttertal. Nachdem nun die Aufräumarbeiten abgeschlossen wurden, steht die Wiederaufforstung im Vordergrund.

Wir, fünf Schüler der 9. Klasse, begleiteten alle fünf 6. Klassen am 14. und 15. April 2015 bei einer Baumpflanzaktion. Wir halfen ihnen, Löcher mit dem Spaten zu graben, verschiedenste Bäume einzupflanzen und die Koordinaten in ein GPS-Gerät aufzunehmen.
Auch Mitarbeiter des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Augsburg unterstützten uns an beiden Tagen und halfen den Schülerteams als Pflanzpaten.
Zur Stärkung der „kleinen“ Waldarbeiter spendierte Bürgermeister Högg eine leckere Brotzeit.
Nun ist es an den Schülern, sich als Baumpaten bei Sommertrockenheit, o.ä. um die jungen Bäume zu kümmern, deren Platz Dank GPS ja genau dokumentiert ist.

Uns hat es auf jeden Fall viel Spaß gemacht. Vielen Dank an alle Beteiligten, die diese Aktion möglich gemacht haben!

Lotta Edelmann, Katharina Lang und Ruven von Schoenaich, 9b
Julius Schöllhorn und Hannes Tucholl, 9a

 

SGD-Infoflyer 2015

Flyer zum Download

Der Infoflyer des Schmuttertal-Gymnasiums Diedorf wurde neu überarbeitet und aktualisiert. Neben einigen allgemeinen Informationen zur Schulart „Gymnasium“ werden hier vor allem die Besonderheiten des Schmuttertal-Gymnasiums, wie z.B. die attraktive Verkehrsanbindung, die beiden Ausbildungsrichtungen, die moderne Schulausstattung oder das Unterrichtsangebot näher beleuchtet. Weiterhin wird ein Ausblick auf das neue Schulgebäude am Bahnhof gegeben.

Den kompletten Flyer können Sie nachfolgend herunterladen:

SGD_SchulinfoFlyer_2015.pdf

SORTIMO – ein starker Partner an unserer Seite

Seit dem 23.01.2015 ist es nun offiziell: Das SGD hat einen starken Partner aus der Wirtschaft an seiner Seite: SORTIMO International GmbH.
Der europäische Marktführer im Fahrzeugeinrichtungsbau unterzeichnete eine Schulpartnerschaft/-patenschaft mit dem Schmuttertal-Gymnasium. Neben den Vertretern der Schulleitung des SGD, Herrn Manhardt und Herrn Drechsel, den Schülersprechern und des Personalchefs von SORTIMO, Herrn Weißbach, waren auch Vertreter der IHK beim Abschluss der Partnerschaft dabei.

Doch bei der bloßen Unterzeichnung einer Urkunde soll es nicht bleiben, denn erste Projekte der Zusammenarbeit sind schon geplant:

  • Bewerbungstraining für die neunten Klassen
  • jährlich ca. zehn Praktikumsplätze für das einwöchige Praktikum in Jgst. 10
  • Zusammenarbeit bei P-Seminaren
  • Berufsinfotage in der Oberstufe

Alle Seiten sind gespannt, wie sich die Zusammenarbeit entwickeln wird und welche weiteren Projekte dabei entstehen werden.

Harry Weigl

 

Richtfest für Deutschlands größtes Holzgebäude

Am vergangenen Mittwoch, den 15. Oktober fand das Richtfest für das Schmuttertal-Gymnasium in Diedorf statt. Dass es sich um das derzeit größte Holzgebäude in Deutschland handelt, wussten viele der Anwesenden wohl noch nicht. Auch die Bauzeit klingt rekordverdächtig: Nach weniger als zwei Jahren Bauzeit soll im Neubau bereits unterrichtet werden. Schon Ende Juli 2015 wird der Umzug aus den bisherigen Containern bei der Schmuttertalhalle stattfinden, so dass der Neubau den Schulbetrieb zum Schuljahresbeginn 2015/16 aufnehmen kann. Bis dahin muss an der Baustelle aber noch kräftig gearbeitet werden. Die beiden Klassenhäuser und die Sporthalle stehen bereits und auch das Aulagebäude wird in Kürze fertiggestellt sein. Der Innenausbau läuft ebenfalls schon auf Hochtouren.

Landrat Martin Sailer freute es sehr, die geladenen Gäste, darunter Vertreter aus der Politik, der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, der beteiligten Projektplaner, der ausführenden Handwerker, der Elternschaft und natürlich auch Schulleiter Manhardt samt Klassensprechern, bereits im Neubau des Schmuttertal-Gymnasiums, nämlich in der großzügigen Sporthalle, begrüßen zu dürfen. Architekt Prof. Hermann Kaufmann hob in seiner kurzen Ansprache die besonderen Eigenschaften und Herausforderungen des Werkstoffes Holz hervor. Insgesamt entsteht in Diedorf ein Schulgebäude, welches mehr Energie erzeugt als zu seinem Betrieb notwendig ist und zudem einem besonderen pädagogischen Konzept, das der offenen Lernlandschaften, optimale Voraussetzungen bringt.

Im Anschluss an die Feierstunde und den Richtspruch durften die Gäste einen ersten wirklich beeindruckenden Blick in ein Klassenhaus werfen und die künftigen Unterrichtsräume noch im Rohbau begutachten.

Weitere Informationen zum Richtfest finden Sie auch im Artikel der Augsburger Allgemeinen Zeitung vom 16.10.2014 von Christoph Frey: „Halbzeit auf der Rekord-Baustelle“: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Halbzeit-auf-der-Rekord-Baustelle-id31682602.html

Thomas Hafner

 

 

Sieger des Ballonwettbewerbs stehen fest

Lisa Bogale, Bianca Pflügler und Anna-Lena Civrics dürfen sich über den Sieg beim Ballonwettbewerb anlässlich des Spatenstichs zum Neubau des Schmuttertal-Gymnasiums freuen. Bei der feierlichen Übergabe der Preise waren neben Schulleiter Günter Manhardt auch Landrat Martin Sailer anwesend.

Weitere Informationen können dem entsprechenden Artikel der Augsburger Allgemeinen vom 18.12.2013 entnommen werden:

http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Die-Siegerin-steigt-jetzt-selbst-im-Ballon-in-die-Luft-id28139982.html