Feueralarm mit Einsatzübung

Hurra, die Schule brennt – tja, so schön dies für die Schüler klingen mag, aber was ist im Ernstfall? Genau dies wurde im Rahmen eines Feueralarmes und einer unangekündigten Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Diedorf unter der Leitung von Kommandant Christian Vogg geprobt.

Bereits am Dienstag in der 2. Schulwoche war es soweit: Kurz nach Beginn der 2. Stunde ertönte der schrille Alarmton, ausgelöst durch eigens für den Probealarm installierte Verrauchungsanlagen im Toilettenbereich. Nur so konnte auch die Funktion der Rauchmelder und der automatischen Brandschutztüren getestet werden. Da ein Teil der Gänge sehr schnell verraucht war, mussten viele Klassen bei der Evakuierung den zweiten Fluchtweg wählen; ein Lehrer war aufgrund der starken Rauchentwicklung sprichwörtlich im Lehrerzimmer gefangen, wurde aber bereits wenige Minuten später über das Fenster von der Feuerwehr gerettet. Feueralarm mit Einsatzübung weiterlesen

Zubringerbus Fischach: Fahrplanänderung

Der Fahrplan des Zubringer-Schulbusses der Firma Erdle hat sich geändert. Die neuen Abfahrtszeiten können nachfolgend heruntergeladen werden:

Zubringer_Fischach_Erdle.pdf

Betroffen sind die Schüler aus den Orten Ried, Ustersbach, Mödishofen und Reitenbuch. Der Umstieg erfolgt in Fischach in die Buslinie Fischach-Diedorf zum Gymnasium Diedorf. Bei den Heimfahrten erfolgt die Fahrt in umgekehrter Reihenfolge.

Die Mittagsfahrt um 13.00 Uhr erfolgt nicht mehr in einem Kleinbus, sondern konnte in den Schülerverkehr der Mittelschule Fischach integriert werden. Die Abfahrt zu den weiteren Ortsteilen ist in Fischach nun um 13.30 Uhr.

Start ins Schuljahr 2012/13 – Gymnasium Diedorf wird eigenständig

Am vergangenen Donnerstag durfte das Gymnasium Diedorf seine vier neuen Klassen mit insgesamt 111 Schülern herzlich begrüßen und zwar wortwörtlich: Jedes der Kinder bekam vom jeweiligen Klassenleiter ein Lebkuchenherz überreicht. Auch der schon traditionelle Luftballonstart durfte heuer nicht fehlen. Nachdem die Klassenzimmer bezogen wurden, gab es aber dieses Jahr etwas ganz Besonderes: Die Neuankömmlinge kehrten zurück zur Schmuttertalhalle, um gemeinsam mit der Schulfamilie sowie unter anderem Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle die Eigenständigkeit des Gymnasiums Diedorf zu feiern. Spaenle war dazu eigens aus Tel Aviv angereist und daher bereits seit 1:45 Uhr unterwegs. Nicht nur der Minister war sehr beeindruckt von der musikalischen Umrahmung durch das Unterstufenorchester und den Schulchor unter der Leitung von Andrea Huber.

 
Einige Impressionen des Festaktes sowie des ersten Schultages sind nachfolgend zu finden.
 
 
 
 
 
 
 

Roboter, SeaLife, Akrobatik und mehr

Im Rahmen des Wander- und Exkursionstages am Montag, den 30. Juli 2012 besuchte das Gymnasium Diedorf das LEGO-Land in Günzburg. Dort machten sich die Schüler auf Entdeckungstour. Ein speziell für sie aufbereitetes Heft zu den Themengebieten „Erdkunde & Geschichte“, „Deutsch, Mathe & Englisch“ oder „Physik“ begleitete sie dabei auf ihrer Lernreise durch den Park. Zusätzlich absolvierte jede Klasse einen 45-minütigen, betreuten Workshop zum Bau sowie zur Programmierung von LEGO-NXT-Robotern oder zum Thema „Verkehrserziehung“. Ebenso konnte das SEA LIFE Aquarium ATLANTIS mit seinen über 1000 Fischen und Meeresbewohnern aus Atlantik, Karibik oder Pazifik besichtigt werden. Neben zahlreichen Legonachbildungen aus aller Welt erfreuten sich die jungen Gymnasiasten auch an Fahrgeschäften, wie z.B. einer Wildwasserbahn, einem 3-D-Kino oder einer Vorstellung des Chinesischen Nationalzirkus‘.

 

 

 

Naturwissenschaftlich-technologisches und Sozialwissenschaftliches Gymnasium