Archiv der Kategorie: Aktuelles

Interessantes vom Schmuttertal-Gymnasium in Diedorf:

Büchlein, Büchlein in der Hand, wer liest am besten hier im Land?

Wenn fünf Klassensieger und  -siegerinnen, ausgerüstet mit Büchern und unterstützt vom lauten Klatschen und Jubel der Klassenkameraden, zusammenkommen, um den besten Vorleser der Schule zu ermitteln, dann ist es wieder einmal so weit: der Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs, welcher bundesweit vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels für die 6. Jahrgangsstufe initiiert wird.

Die Siegerin des Vorlesewettbewerbs 2012 steht fest!

Dieser Herausforderung stellten sich heuer folgende Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Diedorf: Maximilian Weidt (6a), Marie Lutze (6b), Isabel Fink(6c), Nicolas Wörner-Hartmannsgruber (6d) und Sarah Kastner (6e). Büchlein, Büchlein in der Hand, wer liest am besten hier im Land? weiterlesen

Münchner Bücherschau

Wir, die Klasse 6a, waren am 27.11.2012 mit unserer Lehrerin Frau Neumann und unserem Lehrer Herrn Weiß bei der Münchner Bücherschau.

Wir fuhren zuerst mit dem Zug und dann mit der S-Bahn zum Rosenheimer Platz. Als wir im Gasteig waren (das ist ein mit roten Ziegeln erbautes Kulturzentrum, in dem die Münchner Philharmoniker und die Stadtbibliothek beheimatet sind), gaben wir unsere Jacken ab und suchten den Raum, in dem unsere Veranstaltung, die so genannte „Lesereise“ zu dem Thema „Schaurig Schönes und schön Schauriges“, stattfinden sollte. Also stürmten gleich alle los, denn jeder wollte ja in der ersten Reihe sitzen.

Dann stellten uns zwei Frauen eine Auswahl von aktuellen Bucherscheinungen – es waren meistens Gruselbücher – vor und gaben uns viele Informationen zu dem deutschen Jugendliteraturpreis und zu der Erwachsenen – und der Kinderjury. Nach einer kurzen Einstimmung auf Gespenster, Geister und Vampire lasen die Referentinnen uns einige recht schaurige Buchausschnitte vor und spielten auch einen spannenden Ausschnitt aus dem Film „Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens vor.

Nach diesem Vortrag führte uns dann eine Frau in den zweiten Stock der Bücherschau, wo auf einer riesigen Fläche sämtliche Neuerscheinungen deutscher Jugendbuchverlage ausgestellt waren. Eine gute Stunde konnten wir uns hier aufhalten, in unterschiedlichsten Büchern schmökern und alle Bücher, die uns gefielen, aufschreiben. Münchner Bücherschau weiterlesen

So viele Roboter auf einmal!

„So viele Roboter auf einmal! Das habe ich ja noch nie gesehen!“, so lautete Matthias‘ Kommentar zum Besuch der First Lego League, kurz FLL.

Vier Schüler des Wahlkurses „Robotik“ hatten am vergangenen Samstag die Gelegenheit, den Regionalentscheid der First Lego League 2012 an der TU München in Garching zu besuchen.

Bei der FLL handelt es sich um einen Roboterwett­bewerb für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 16 Jahren, der bereits seit mehr als zehn Mal in nunmehr 54 Ländern ausgetragen wurde. Ziel dieses Wettbewerbs ist es, innerhalb von ca. acht Wochen im Team einen Roboter für ganz bestimmte Aufgabenstellungen zu konstruieren sowie zu pro­grammieren als auch eine Präsentation zu einem bestimmten Themen­gebiet vorzubereiten.

Am vergangenen Samstag war es dann so weit: Jedes FLL Team schickte seinen Roboter gegen die der anderen Teilnehmer im sog. Robot-Game ins Rennen und präsentierte das gesammelte Wissen rund um den sogenannten FLL Forschungs­auftrag vor einer Jury. In diesem Jahr mussten sich die Teilnehmer mit „Senior Solutions“ beschäftigen – also Hilfestellungen für ältere Menschen.

Die Diedorfer Zuschauer gewannen dabei nicht nur einen Eindruck, wie so ein Wettbewerb abläuft, sondern konnten auch Universitätsluft schnuppern und dabei die Maschinenbaufakultät mit den vielen Forschungsrobotern besichtigen. Das Highlight war natürlich, selbst einen 70.000  Euro teuren Roboter steuern zu dürfen.

Finanziell unterstützt wurde die Fahrt zur FLL dankenswerterweise durch den Förderverein des Gymnasiums Diedorf, der sich am GD u.a. auch verstärkt für die Förderung des naturwissenschaftlichen Profils einsetzt und den diesjährigen Wahlkurs Robotik ebenfalls finanziert hat.