Cambridge Certificate

Sprachzertifikate sind etwas für auserwählte Schulabsolventen, weil die Nachweise für internationale Jobs oder Studienplätze im Ausland notwendig sind. Diese weitverbreitete Meinung wurde in den letzten Jahren gründlich revidiert. Denn wer an deutschen Hochschulen studieren möchte, braucht mittlerweile auch einen Nachweis der englischen Sprachkenntnisse, sofern dieser aus dem Abiturzeugnis nicht hervorgeht.

Aus diesem Grund haben der Schulleiter Günter Manhardt und das Lehrerkollegium des Schmuttertal-Gymnasiums Diedorf entschieden, den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe eine Möglichkeit anzubieten, eine weltweit anerkannte Zusatzqualifikation in Englisch durch ihre Schule zu erwerben: Die Cambridge Certificate in Advanced English, CAE (Europäischer Referenzrahmen C1).

Die Prüfung besteht aus zwei Teilen: Einem schriftlichen Teil, dessen Aufgaben von der Universität Cambridge (UK) gestellt, verschickt und bis zum Examensanfang in einem versiegelten Umschlag geheim gehalten werden. Die Korrektur der schriftlichen Prüfungen erfolgt in England. Hinzu kommt eine ca. 20-minütige mündliche Prüfung, die durch externe muttersprachliche Cambridge Prüfer vor Ort durchgeführt wird.

Vorbereitet haben sich die Gymnasiasten zusammen mit Anna Pinkernell, Cambridge Prüferin und Leiterin des Regionalen Bildungszentrums der vhs Augsburger Land e.V., in einer wöchentlichen Doppelstunde nach dem Unterricht. Interesse, Motivation und solide Sprachkompetenz waren die Voraussetzung, Belastbarkeit und Durchhaltevermögen erwiesen sich auch als hilfreich.
20 Schülerinnen und Schüler von zwei Gymnasien hatten sich für die Vorbereitungskurse angemeldet, fast zwei Drittel stellten sich dem Test, dessen Bestehen eine aussagekräftige Qualifikation ist und von zahlreichen Hochschulen, Institutionen, Behörden und Unternehmen weltweit anerkannt wird.

Am 17. März 2018 fand die Prüfung im Augsburger „Cambridge Examination Centre“ am Willy-Brand-Platz statt. Die Aufregung war den vierzehn Schülerinnen und Schülern nach absolvierter Prüfung deutlich anzusehen. „Das Listening war echt schwer“, „Das Use of English war leichter als im Vorbereitungskurs“ – überall hörte man nur Gespräche über die Aufgaben und mögliche Antworten.
Vier Wochen später konnten die Prüflinge ihre Ergebnisse Online mit ihrem Passwort einsehen und feiern. Drei der Teilnehmer absolvierten die Prüfung mit dem Ergebnis „Pass at Grade A“, welches das Niveau C2 bescheinigt. Hierfür müssen von 210 möglichen Punkten mindestens 200 erreicht werden. C2 ist das höchste Sprachniveau des Europäischen Referenzrahmens, das ein Nicht-Muttersprachler erreichen kann! Es wird in der Regel von Anglistikstudenten, Doktoranden und Habilitanden sowie Professionals im Höheren Management abgelegt.

Das Cambridge English Programm ist ein wichtiger Teil in der Begabtenförderung des Schmuttertal-Gymnasiums Diedorf. Denn durch die Prüfungsteilnahme beweisen die jungen Menschen nicht nur ihre hervorragenden Sprachkenntnisse, sondern auch ihr Interesse an Bildung, außergewöhnliche Motivation und die Bereitschaft, auch weitere Wege zu gehen, um ihre Ziele zu erreichen. Way to go!

Die stolzen Inhaber der Zertifikate sind: Sarah Kastner, Julius Schöllhorn, Teresa Uhr, Yannick Nerdinger, Isabel Fink, Konstantin Müller, Till Geßler, Tim Widmann, Justus Pickartz, Paul Bachmann und Nicolas Woerner-Hartmannsgruber.

Anna Pinkernell