Bayerischer Energiepreis 2016 für das Schmuttertal-Gymnasium Diedorf

Bitte hier klicken, um das Video zu starten!
Ein kurzer Filmbeitrag über das Schmuttertal-Gymnasium Diedorf, eine Schule im Plus-Energie-Standard kann unter folgender Adresse abgerufen werden:  https://www.youtube.com/watch?v=0ptLLsXKsSA

Zum zehnten Mal bereits in diesem Jahr wurde durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie der Bayerische Energiepreis verliehen. Mit einer solchen Auszeichnung sollen herausragende Leistungen in den Bereichen Energieeffizienz, erneuerbare Energien und neue Energietechnologien ausgezeichnet werden.

Das Schmuttertal-Gymnasium Diedorf hat sich für das Jahr 2016 in der Kategorie „Gebäude als Energiesystem/Gebäudekonzept“ beworben und tatsächlich unzählige Konkurrenten hinter sich gelassen. Die unabhängigen Fachjury, bestehend aus sieben Professoren aus dem Energiebereich, konnte das SGD für sich gewinnen:

Über einen Plusenergiestandard verfügend und in Holzbauweise errichtet, erzeugt das Gymnasium in Diedorf als erstes und bisher einziges deutsches Gymnasium unter anderem mit 1650 auf Satteldächern integrierten Photovoltaikmodulen mehr Energie als sein Betrieb benötigt. Daher ist es besonders nachhaltig, so die Jury. Des Weiteren ist es ein Forschungsprojekt der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, die das Diedorfer Leuchtturmprojekt untersucht, um es auch für andere Schulen nutzbar zu machen.

Weiterführende Informationen über den Bayerischen Energiepreis können unter folgender Adresse abgerufen werden:

https://www.bayerischer-energiepreis.de/preistraeger-2016/