Erster Platz beim Schulwettbewerb „Teach the Fabby“ zum Thema „3D-Druck“

Am vergangen Donnerstag, den 16.06.2016 machten sich Ben Goff und Alexander Mandera, zwei Schüler des Wahlkurses 3D-Druck, auf den Weg nach Erfurt, um bei der FabCon 3.D, dem Event der 3D-Druck-Community dabei zu sein. Auf der Messe waren  alle Arten und Hersteller von 3D-Druckern und Zubehör vertreten. Neben 3D-Food-Printern für Marzipan oder Kuchenteig, gab es 3D-Scanner oder auch Anwendungen aus der Medizintechnik zu sehen. Der zweite Grund, warum die Schüler eine neunstündige Anreise mit dem ICE über Frankfurt a.M. in Kauf nahmen, war der Schulwettbewerb „Teach the Fabby“, an dem sich der Wahlkurs 3D-Druck des Schmuttertal-Gymnasiums beteiligt und zahlreiche Konzepte zu Alltagsanwendungen des Maskottchens Fabby entworfen hatte. Darunter waren nicht nur ein Reinigungs- oder Müllroboter, sondern auch etwa ein Spitzroboter für Bleistifte. Die Jury war von den Schülerarbeiten derart beeindruckt, dass sie aus den weit über 100 Einsendungen aus der ganzen Bundesrepublik, den ersten Platz an das Schmuttertal-Gymnasium Diedorf vergab. Über den Preis, einen Makerbot Replikator, einen 3D-Drucker der 5. Generation freuten sich die Schüler sehr!